GWWPA - God-WorldWide-Prayer-Army
     Gebetsanliegen

Ihre Gebetsanliegen an die GWWPA

Wenn Sie Gebetsanliegen haben für persönliche Probleme, für Ihre Familie, Gemeinde oder wenn Sie allgemein für Ihren Ort, Ihr Land u.Ä. beten lassen wollen, können Sie uns eine Nachricht mit Ihrem Anliegen senden. Dazu benutzen Sie bitte das Formular Kontakt, das sich öffnet, wenn Sie  hier auf Kontakt klicken.

Keine Vorbedingungen

Um solche Bitten vorzubringen, sind keine Vorbedingungen, wie GWWPA-Partnerschaft, Gemeinde-zugehörigkeit, bekennender Christ u.dgl. erforderlich.

Ausführliche Antworten können aber in den wenigsten Fällen wegen des großen Arbeitsanfalls gegeben werden. Spezielle Eindrücke von den Gebetsgruppen werden aber gegebenenfalls weitergeleitet. In jedem Falle können Sie damit rechnen, dass für Ihr Anliegen gebetet wird.

Wir bitten Sie, wenn Sie Verbesserungen oder Änderungen in Ihrem Befinden oder in der Situation feststellen, dies uns mitzuteilen, auch wenn sich Verschlechterungen einstellen sollten. Das ist kein Grund zur Panik, sondern nur ein Zeichen, dass anhaltendes und verstärktes Gebet erforderlich ist. Lesen Sie dazu auch die Zeugnisse.

Was geschieht mit Ihren Gebetsanliegen per E-Mail

1.   Sie werden gelesen, sofort darüber gebetet und ausgedruckt.
2.   Soweit zeitlich möglich, werden die Anliegen beantwortet.
3.   Es wird von Einzelbetern und in Gebetsgruppen darüber gebetet.
4.   Sie werden innerhalb der GWWPA Gebetsgemeinschaft vorgelesen und anschließend gebetet.
5.   Der E-Mail Ausdruck wird in  Gebetsmappen abgelegt. Für die verschiedenen Krankheiten und
      Nöte  werden eigene Sammel-Mappen angelegt z.B. Alkoholsucht, Drogensucht, Nikotinsucht,
      Krebskrankheiten, Nieren-Blasenkrankheiten, seelische Belastungen, Depressionen usw. So
      kann auf längere Sicht gezielter gebetet werden.
6.   Fortlaufendes Gebet über die Gebetsmappen.

Wenn Besserungen oder Änderungen in Ihrem Befinden oder in der Situation eingetreten ist, bitten wir, uns das mitzuteilen. Das ist insofern wichtig, als sich manchmal nach anfänglichen Besserungen, Verschlechterungen einstellen. Das ist kein Grund zur Panik, sondern nur ein Zeichen, dass anhaltendes Gebet erforderlich ist. Lesen Sie dazu auch die Zeugnisse.

Wichtiger Hinweis:

Aus Gründen der Datensicherheit werden Gebetsanliegen mit voller Anschrift nur an Beter und Gebetsgruppen  weiter gegeben, die sich verpflichtet haben, gegenüber Dritten und Nicht-GWWPA-Partnern Stillschweigen zu bewahren. In den Fällen, wo das nicht gewährleistet ist, können Kontakte nur anonym weitergeleitet werden. Auch in den Fällen, wo das Anliegen und unsere Antwort von allgemeinem Interesse ist und sie auf der GWWPA-Seite veröffentlicht werden, werden persönliche Daten oder Hinweise ausgelassen oder verändert. Im übrigen kann jeder Kontaktsuchende im Kontaktformular 'ankreuzen', wenn seine Daten und E-Mail-Anschrift nur im engsten Gebetskreis bekannt werden dürfen.